Startseite | Suche | Mein Konto | Warenkorb | Zur Kasse 
positionen.Online-Shoppositionen.Online-Shoppositionen. Texte zur aktuellen Musik
  Titel-Schnellsuche
  
Unsere AGB | Impressum | Kontakt | Versand  | Deutsch Englisch  
 Kategorien
 Highlights Zeige mehr

Clara Iannotta, A Failed Entertainment
Clara Iannotta, A Failed Entertainment
15.79 EUR
[inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten]

------------

Schneider, Hans, musizieraktion: frei –  streng – lose
Schneider, Hans, musizieraktion: frei – streng – lose
25.00 EUR
[inkl. 7% MwSt zzgl. Versandkosten]

------------

Tadday, Ulrich (Hg.), Beat Furrer
Tadday, Ulrich (Hg.), Beat Furrer
29.00 EUR
[inkl. 7% MwSt zzgl. Versandkosten]

------------

Zehentreiter, Ferdinand, Musikästhetik
Zehentreiter, Ferdinand, Musikästhetik
39.00 EUR
[inkl. 7% MwSt zzgl. Versandkosten]

------------

Positionen 112 – Publikum(mer)
Positionen 112 – Publikum(mer)
8.50 EUR
[inkl. 7% MwSt zzgl. Versandkosten]

------------

Edition Musikfabrik, CD 10 - Sterben
Edition Musikfabrik, CD 10 - Sterben
18.50 EUR
[inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten]

------------

Kloos, Franziska, Jennifer Walshe
Kloos, Franziska, Jennifer Walshe
19.00 EUR
[inkl. 7% MwSt zzgl. Versandkosten]

------------

Meyer, Andreas/ Richter-Ibánez, Christina (Hg.), Übergänge
Meyer, Andreas/ Richter-Ibánez, Christina (Hg.), Übergänge
32.00 EUR
[inkl. 7% MwSt zzgl. Versandkosten]

------------
 Erweiterte Suche
 

Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
  Verlag / Label
Neos

Mehr Produkte
erster Artikel vorheriger Artikel Artikel 316 von 1417 nächster Artikel letzter Artikel  zurück zur Übersicht
Claus-Steffen Mahnkopf, Pynchon Cycle 18.00 EUR
[inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten]

Claus-Steffen Mahnkopf, Pynchon Cycle, Interpreten: Ensemble SurPlus; James Avery, conductor; Eun Ju Kim and Sven Thomas Kiebler, piano; Pascal Pons and Olaf Tzschoppe, percussion; Erich Wagner and Nicola Miorada, bass clarinet; Thomas Wagner, Patrick Crossland, and Andreas Roth, trombone; Martina Roth, Liz Hirst, Beatrix Wagner, and Gianluigi Durando, piccolo; Franklin Cox, violoncello; Peter Veale, oboe; EXPERIMENTALSTUDIO des SWR; Joachim Haas and Claus-Steffen Mahnkopf, sound direction, NEOS 11036

Pynchon-Zyklus
Im Sommer 1998 verspürte ich ein doppeltes Bedürfnis. Erstens wollte ich an zwei völlig entgegengesetzten Werkzyklen arbeiten, um die Spannbreite meiner Musik erweitern und deren Extreme ausloten zu können. Der eine Zyklus sollte dem Komponisten György Kurtág gewidmet werden. Zweitens wollte ich einem meiner Lieblingsschriftsteller, Thomas Pynchon, eine Hommage widmen. Wollte ich kompositorisch mit einer Hommage à Thomas Pynchon antworten, dann müsste das, was ich machen werde, ebenso exzeptionell und exzentrisch sein wie Pynchons Werk und einige Umstände wie der, dass wir über den Autor und vor allem sein Aussehen nichts wissen.
Ich musste also mein Komponieren – im Material, in der Technik, in der Klanglichkeit, in der Performativität der Aufführung – zumindest für diesen Zweck gründlich umstellen. Einfach eine Musik zu erfinden, die im Charakter zu Pynchon passen würde, wäre zu simpel gewesen. Ich musste grundsätzlich werden.
Zunächst bedurfte es einer Klanglichkeit, die der Destruktivität der heutigen Weltgesellschaft, vor allem der Megametropolen, Ausdruck zu verleihen vermöchte. Das ging nur mit der Musik-Elektronik, um die zu erlernen ich mich an das EXPERIMENTALSTUDIO des SWR (Freiburg) wandte. Sodann bedurfte es einer hypertrophen Form. Ich entschied mich für ein Poly-Werk, das aus mehreren Werken besteht, die in der Gesamtform unterschiedliche Funktionen erfüllen.
Der Pynchon-Zyklus besteht, zusätzlich zum übergeordneten Werk Hommage à Thomas Pynchon (2003-2005), aus:
1. dem Ensemblestück The Tristero System, dessen Besetzung mit je zwei Klavieren, Schlagzeugern, Bassklarinetten, mit drei Posaunen und vier Piccolos ausreichend abstoßendes posturbanes Klangmaterial bereitstellt;
2. dem Solocellostück The Courier‘s Tragedy, das buchstäblich die Tragödie des Solisten musikalisch und vor allem performativ darstellt, wie es ist, wenn man daran scheitert, eine inhumane Maschinerie beherrschen, ja besiegen zu wollen;
3. dem harmonisch-hässlichen Tonbandstück D.E.A.T.H. (für 8 Spuren), das buchstäblich den Endzustand der Verwesung der eingesetzten Materialien vorführt (D.E.A.T.H. ist ein Akronym von Pynchon: »Don‘t ever antagonize the horn«);
4. schließlich dem Stück W.A.S.T.E. für Oboe und Live-Elektronik, das während der Hommage à Thomas Pynchon zwar nicht erklingt, dessen Klangmaterial aber als ein Unbewusstes im Computer-Gedächtnis schlummert und ab und an, verschoben, zu wirken beginnt (das Schwesterstück W.A.S.T.E. 2 ist für Oboe und 8-Spur-Tonband) (W.A.S.T.E. ist ebenfalls ein Akronym und heißt »We await silent Tristero‘s empire«).
Die Form dieses Poly-Werks musste freilich von vornherein als gesprengte angesetzt werden. Ich entschied mich dafür, dass die Hommage à Thomas Pynchon unendlich lange gehen sollte - eine Musik ohne zeitliches Ende, die größtmögliche Zumutung an den Kunstbetrieb, die permanente Bedrohung, sozusagen die untherapierbare Paranoia.
Strenggenommen müsste auch die räumliche Dimension ins Unendliche verlängert werden. Es sollte nicht nur der Ort der Aufführung beschallt sein, sondern virtuell die ganze Stadt, die ganze Region, der ganze Globus. Aus pragmatischen Gründen, die eben keine künstlerischen sind, wird die Zeit eingeschränkt, der Raum noch mehr. Man wird ein »Konzert«, eine Veranstaltung mit fixem Termin an einer definierten Örtlichkeit ausrichten müssen. (Claus-Steffen Mahnkopf)

Inhalt:
1. The Tristero System (2002) for ensemble
2. The Courier’s Tragedy (2001) for violoncello solo
3. W.A.S.T.E. (2001/2002) for oboe and live electronics
4. D.E.A.T.H. (2001/2002) for eight-track tape
total time: 67:27

 
 
[auf den Merkzettel][auf den Merkzettel]
Zurück Anzahl:
 Die folgenden Artikel könnten Sie interessieren:
Claus-Steffen Mahnkopf, Pegasos
Claus-Steffen Mahnkopf, Pegasos
16.50 EUR
[inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten]

Jetzt 'Claus-Steffen Mahnkopf, Pegasos' kaufen
Lehmann, Harry/ Kreidler, Johannes/ Mahnkopf Claus-Steffen, Musik – Ästhetik – Digitalisierung
Lehmann, Harry/ Kreidler, Johannes/ Mahnkopf Claus-Steffen, Musik – Ästhetik – Digitalisierung
17.00 EUR
[inkl. 7% MwSt zzgl. Versandkosten]

Jetzt 'Lehmann, Harry/ Kreidler, Johannes/ Mahnkopf Claus-Steffen, Musik – Ästhetik – Digitalisierung' kaufen
Mahnkopf, Claus-Steffen (Hg.), Mythos Cage
Mahnkopf, Claus-Steffen (Hg.), Mythos Cage
24.00 EUR
[inkl. 7% MwSt zzgl. Versandkosten]

Jetzt 'Mahnkopf, Claus-Steffen (Hg.), Mythos Cage' kaufen

Suchen Sie auch nach: Claus-Steffen Mahnkopf, Pynchon Cycle 
 Warenkorb Zeige mehr
0 Artikel
versandkostenfrei ab
50.00 EUR
(innerhalb Deutschlands)
 Anmelden
eMail-Adresse:


Passwort:
(vergessen)



 Information
Impressum
Unsere AGB
Datenschutz
Widerruf
Versandkosten
Zahlungsmöglichkeiten
  Kooperationspartner
gelbe musik Berlin

Copyright © 2017 Verlag Positionen
Powered by osCommerce