Startseite | Suche | Mein Konto | Warenkorb | Zur Kasse 
positionen.Online-Shoppositionen.Online-Shoppositionen. Texte zur aktuellen Musik
  Titel-Schnellsuche
  
Unsere AGB | Impressum | Kontakt | Versand  | Deutsch Englisch  
 Kategorien
 Highlights Zeige mehr

Zehentreiter, Ferdinand, Musikästhetik
Zehentreiter, Ferdinand, Musikästhetik
39.00 EUR
[inkl. 7% MwSt zzgl. Versandkosten]

------------

Meyer, Andreas/ Richter-Ibánez, Christina (Hg.), Übergänge
Meyer, Andreas/ Richter-Ibánez, Christina (Hg.), Übergänge
32.00 EUR
[inkl. 7% MwSt zzgl. Versandkosten]

------------

Tadday, Ulrich (Hg.), Beat Furrer
Tadday, Ulrich (Hg.), Beat Furrer
29.00 EUR
[inkl. 7% MwSt zzgl. Versandkosten]

------------

Kloos, Franziska, Jennifer Walshe
Kloos, Franziska, Jennifer Walshe
19.00 EUR
[inkl. 7% MwSt zzgl. Versandkosten]

------------

Edition Musikfabrik, CD 10 - Sterben
Edition Musikfabrik, CD 10 - Sterben
18.50 EUR
[inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten]

------------

Positionen 114 – Heroines of Sound
Positionen 114 – Heroines of Sound
8.50 EUR
[inkl. 7% MwSt zzgl. Versandkosten]

------------

Clara Iannotta, A Failed Entertainment
Clara Iannotta, A Failed Entertainment
15.79 EUR
[inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten]

------------

Schneider, Hans, musizieraktion: frei –  streng – lose
Schneider, Hans, musizieraktion: frei – streng – lose
25.00 EUR
[inkl. 7% MwSt zzgl. Versandkosten]

------------
 Erweiterte Suche
 

Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
  Verlag / Label

Mehr Produkte
erster Artikel vorheriger Artikel Artikel 2 von 118 nächster Artikel letzter Artikel  zurück zur Übersicht
Friedrich Cerha, Nacht / Drei Orchesterstücke 19.95 EUR
[inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten]

Friedrich Cerha, Nacht/Drei Orchesterstücke, Interpreten: SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg, Emilio Pomárico, Dirigent; WDR Sinfonieorchester Köln, Jukka-Pekka Saraste, Dirigent; KAIROS (Naxos) 0015005KAI

»Ich arbeite gerne bei Nacht – manchmal bis ins Morgengrauen hinein. Am Tag müssen wir nach planvollen Ordnungen leben, die sich an der Uhr orientieren. In der Nacht habe ich die Vorstellung: die Zeit gehört mir, am Tage: ich gehöre der Zeit. Und in der Nacht verläuft die Zeit mitunter langsamer – manchmal kann ich sie sogar stillstehen lassen. Und während am Tag die Geräusche, die Klänge der Welt oft unbemerkt an uns vorbeiziehen, ist die Aufmerksamkeit in der Stille der Nacht auf die wenigen, manchmal weit auseinander liegenden geschärft und wir warten hellhörig auf das nächste: den Wind in den Bäumen, das Rascheln des Laubs, das Knacken eines dürren Asts, ein müder Vogelruf oder ein weit entferntes Auto.
Und da ist der Nachthimmel in seiner stillen Größe. Ich liebe es im August die Sternschnuppen zu beobachten – kurze Leuchtpunkte von enormer Geschwindigkeit in der Unbewegtheit des nächtlichen Himmels. In meiner Phantasie potenzieren sich diese Ereignisse: Myriaden von Sternschnuppen fallen in dichten Bahnen vom Himmel. Sie bilden rasch bewegte leuchtende Vorhänge. Und diese Vorhänge gliedern mein Stück. Sie tauchen immer wieder auf, werden im Verlauf des Stückes langsamer, gewichtiger, kommen weniger von oben, haben immer weniger Leuchtkraft. Dazwischen steht, was in nächtlichen Stunden für mich Klang geworden ist.

2006 war ich 80; ein Alter, in dem man sich gedrängt fühlt, nachzudenken, wie sich die Welt während eines langen Lebens gewandelt hat, wie sie einen selbst verändert hat und wie man sie im Verlauf seines Lebens anders sieht. Ich hatte die Vorstellung von drei Orchesterstücken im Kopf, die mit diesen Gedanken zusammenhängen.
2006 ist nur das erste davon realisiert worden: Berceuse céleste. Es ist ein einfaches Stück, frei von bedrückender Erdenschwere; es hat etwas von kindlicher Naivität, von einem Sein, in dem alles Erleben erst beginnt, das noch nicht urteilt, noch nicht scheidet in Kategorien von Werten. ›Céleste‹ steht für Helle, für Gewichtlosigkeit. Das Stück ist hauptsächlich auf hellen Streicherklang gestellt. Dunklere Seiten dieser Welt zeigen sich vorübergehend in sich auf- und wieder abbauenden Figuren der Blechbläser.
Diesem Stück steht musikalisch diametral das dritte gegenüber: Tombeau. Es hat erst 2010/11 Gestalt angenommen. Es ist getragen vom langsamen, unerbittlichen Geschehen zum Tod hin, in dem Veränderung, Wandel schwindet, Leere bleibt, die Zeit schließlich aufhört zu sein. Ungeachtet persönlicher Konnotationen ist Tombeau ein recht streng strukturiertes Stück. Ich habe – wie schon in anderen Werken, (z.B. im Konzert für Schlagzeug und Orchester), als Ordnungsprinzip ein magisches Quadrat gewählt, das in der arabischen Mystik dem Mars zugewiesen wird.
Das zweite Stück, also das, was zwischen der ›Wiege‹ und dem ›Grabe‹ liegt, habe ich ungeachtet seiner Dauer – ein wenig satirisch – Intermezzo genannt. Es ist ein Stück voller Aufschwünge, Höhepunkte, Erschütterungen, Ängste, Spannungen, Überraschungen und Brüche. Und zwischen all diesen Ereignissen immer wieder das unbeirrbare Ticken der vorwärts schreitenden Zeit: Kurze Zweitonschläge, die oft wiederholt werden und in den verschiedensten Klangfarben und Lautstärken auftreten. Die übrigen Sektionen des Stücks basieren trotz ihrer Unterschiedlichkeit auf einer verwandten Grundsubstanz, haben teilweise auch gestische Ähnlichkeit – man könnte an freie Varianten denken – beziehen sie sich doch auf die gleiche Art individuellen Erlebens.« (Friedrich Cerha)

Inhalt:
1. Nacht
Drei Orchesterstücke
2. Berceuse céleste
3. Intermezzo
4. Tombeau

 
 
[auf den Merkzettel][auf den Merkzettel]
Zurück Anzahl:
 Die folgenden Artikel könnten Sie interessieren:
Friedrich Cerha, Spiegel, Monumentum, Momente, 2 CDs
Friedrich Cerha, Spiegel, Monumentum, Momente, 2 CDs
26.00 EUR
[inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten]

Jetzt 'Friedrich Cerha, Spiegel, Monumentum, Momente, 2 CDs' kaufen
Haselböck, Lukas (Hg.), Friedrich Cerha
Haselböck, Lukas (Hg.), Friedrich Cerha
42.00 EUR
[inkl. 7% MwSt zzgl. Versandkosten]

Jetzt 'Haselböck, Lukas (Hg.), Friedrich Cerha' kaufen

Suchen Sie auch nach: Friedrich Cerha, Nacht Drei Orchesterstücke 
 Warenkorb Zeige mehr
0 Artikel
versandkostenfrei ab
50.00 EUR
(innerhalb Deutschlands)
 Anmelden
eMail-Adresse:


Passwort:
(vergessen)



 Information
Impressum
Unsere AGB
Datenschutz
Widerruf
Versandkosten
Zahlungsmöglichkeiten
  Kooperationspartner
gelbe musik Berlin

Copyright © 2018 Verlag Positionen
Powered by osCommerce