Startseite | Suche | Mein Konto | Warenkorb | Zur Kasse 
positionen.Online-Shoppositionen.Online-Shoppositionen. Texte zur aktuellen Musik
  Titel-Schnellsuche
  
Unsere AGB | Impressum | Kontakt | Versand  | Deutsch Englisch  
 Kategorien
 Highlights Zeige mehr

Schneider, Hans, musizieraktion: frei –  streng – lose
Schneider, Hans, musizieraktion: frei – streng – lose
25.00 EUR
[inkl. 7% MwSt zzgl. Versandkosten]

------------

Positionen 113 – Entgrenzung
Positionen 113 – Entgrenzung
8.50 EUR
[inkl. 7% MwSt zzgl. Versandkosten]

------------

Zehentreiter, Ferdinand, Musikästhetik
Zehentreiter, Ferdinand, Musikästhetik
39.00 EUR
[inkl. 7% MwSt zzgl. Versandkosten]

------------

Edition Musikfabrik, CD 10 - Sterben
Edition Musikfabrik, CD 10 - Sterben
18.50 EUR
[inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten]

------------

Meyer, Andreas/ Richter-Ibánez, Christina (Hg.), Übergänge
Meyer, Andreas/ Richter-Ibánez, Christina (Hg.), Übergänge
32.00 EUR
[inkl. 7% MwSt zzgl. Versandkosten]

------------

Tadday, Ulrich (Hg.), Beat Furrer
Tadday, Ulrich (Hg.), Beat Furrer
29.00 EUR
[inkl. 7% MwSt zzgl. Versandkosten]

------------

Kloos, Franziska, Jennifer Walshe
Kloos, Franziska, Jennifer Walshe
19.00 EUR
[inkl. 7% MwSt zzgl. Versandkosten]

------------

Clara Iannotta, A Failed Entertainment
Clara Iannotta, A Failed Entertainment
15.79 EUR
[inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten]

------------
 Erweiterte Suche
 

Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
  Verlag / Label
Neos

Mehr Produkte
  Artikel 1 von 7 nächster Artikel letzter Artikel  zurück zur Übersicht
Johannes Brahms – Martin Schlumpf – Matthias Müller, Clarinet Quintet – The Five Points – In 23 Teilen 18.00 EUR
[inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten]

Johannes Brahms – Martin Schlumpf – Matthias Müller, Clarinet Quintet – The Five Pointe – In 23 Teilen, Interpreten: Matthias Müller (Klarinette); Galatea Quartet, NEOS 21305

Das Spätwerk von Brahms für Klarinette und Streichquartett ist ein Beispiel von vollendeter Kompositionskunst. So zusammenhängend das Werk in seiner Gestalt ist, eröffnet sich bei genauer Betrachtung ein Kosmos von kompositorischen Finessen und kunstvollen Nuancen. »Das Werk orientiert sich an einem klassischen Rahmen, den Brahms aber immer wieder erweitert und in Frage stellt.
Im 2002 entstandenen Film Gangs of New York beschreibt Martin Scorsese die ständigen Auseinandersetzungen zwischen den Einheimischen und den irischen Einwanderern im New York der 60er Jahre des 19. Jahrhunderts. Schauplatz der blutigen Kämpfe ist die Gegend im zentralen unteren Manhattan, die ›Five Pointe‹. Diese fingerförmigen Straßenkreuzungen bilden einen wahrhaftigen Schmelztiegel der verschiedenen dort sich niederlassenden Kulturen. In meinem Klarinettenquintett The Five Points geht es nicht mehr um mit Waffen ausgetragene Auseinandersetzungen, sondern um die formale Gestaltung im Spannungsfeld zwischen Kontrast und Analogie der fünf Sätze des Stücks – jeder mit unverwechselbar eigener charakteristischer Prägung – auch hier ein Schmelztiegel verschiedenartiger musikalischer Gestalten. Das Ganze ist vorstellbar als Promenade zwischen den fünf Ecken der ›Five Pointe‹, wo die verschiedenen Gangs ihre Standorte hatten.« (Martin Schlumpf)
»In meinem Streichquartett In 23 Teilen stand die formale Konzeption am Anfang des kompositorischen Prozesses. Seit meinen ersten Kompositionen interessieren mich komplexe Strukturen von Ordnungssystemen. Die in der Systemtheorie beschriebenen Organisationsmuster spielen dabei immer wieder eine Rolle. Zwei Gesichtspunkte stehen dabei im Vordergrund: 1. die Hierarchie von Ordnungssystemen und 2. die gegenseitige Durchdringung und Vernetzung der einzelnen Teile. Die Komposition eines Streichquartetts bietet hier ein ideales Arbeitsfeld. In keiner Formation kann die Durchdringung der musikalischen Parameter so gut vollzogen werden.« (Matthias Müller)

Inhalt:
Johannes Brahms (1833–1897), Clarinet Quintet in B Minor, Op. 115 (1891) 34:58
[01] Allegro 11:39
[02] Adagio 10:29
[03] Andantino 04:19
[04] Con moto 07:41

Martin Schlumpf (*1947), The Five Points for clarinet and string quartet (2012) 19:17
[05] I 01:16
[06] II 02:06
[07] III 03:33
[08] IV 06:52
[09] V 05:29
World Premiere Recording

Matthias Müller (*1966), In 23 Teilen for string quartet (2012) 20:28
[10] Exposition 08:07
[11] Durchführung 03:52
[12] Reprise 02:37
[13] Conclusio 05:51
World Premiere Recording

total time 74:10

 
 
[auf den Merkzettel][auf den Merkzettel]
Zurück Anzahl:

Suchen Sie auch nach: Johannes Brahms Martin Schlumpf Matthias Müller, Clarinet Quintet Five Points Teilen 
 Warenkorb Zeige mehr
0 Artikel
versandkostenfrei ab
50.00 EUR
(innerhalb Deutschlands)
 Anmelden
eMail-Adresse:


Passwort:
(vergessen)



 Information
Impressum
Unsere AGB
Datenschutz
Widerruf
Versandkosten
Zahlungsmöglichkeiten
  Kooperationspartner
gelbe musik Berlin

Copyright © 2018 Verlag Positionen
Powered by osCommerce